Herzlich willkommen im Fachbereich Kardiologie und Pneumologie!

  • Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Fachbereich. 

    • Hier finden Sie einen Überblick über das Leistungsspektrum und die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten aus der Inneren Medizin.

      In Kooperation mit den anderen Fachabteilungen stehen wir durchgehend für eine Notfallbehandlung aus dem gesamten Spektrum der Inneren Medizin zur Verfügung.

      Für die Intensivbehandlung und die Therapie des akuten Schlaganfalles stehen eine Intensiv- und Überwachungsstation und eine Stroke-unit zur Verfügung.

      Wir haben interessante Details zu unserem Ärzteteam und Leistungsspektrum für Sie zusammengestellt. Weiterhin finden Sie wichtige Informationen für Patienten und einweisende Ärzte und Ärztinnen sowie für Bewerberinnen und Bewerber. Auch wenn Sie sich für einpraktisches Jahr oder eine Famulatur in unserem Fachbereich interessieren, finden Sie einiges Wissenswertes.

      Ihr Ansprechtpartner im Sekretariat:

    • Leistungsspektrum der Kardiologie + Pneumologie

      Wir bieten diagnostische und therapeutische Möglichkeiten nach aktuellen Erkenntnissen aus dem Bereich der Inneren Medizin.

      Kardiologie (Herz- und Kreislauferkrankungen)

      Herzkatheterlabor

      Rechts- und Linksherzkatheteruntersuchungen
      Akutversorgung des Herzinfarktes zur Wiedereröffnung verschlossener Herzkranzgefäße.
      Koronarangiographie mit Interventionen:

      • PTCA (Ballondilatation)
      • Stentimplantationen (Gefäßstützen)
      • Thrombusaspiration (Absaugung von Blutgerinnseln)
      • Einsatz von speziellen Stentsystemen für Gefäßaufzweigungen
      • Intravaskulärer Ultraschall für genauest mögliche Darstellung von Herzkranzgefäßen
      • Druckmessung im Koronargefäß (FFR) zur funktionellen Beurteilung einer Verengung  im Koronargefäß

      Rechtsherzkatheterdiagnostik bei Herzklappenerkrankungen und Lungenhochdruck
      IABP: mechanisches System zur Kreislaufunterstützung
      Elektrophysiologische Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
      Perikardpunktion

      Rechtsherzkatheterdiagnostik bei Herzklappenerkrankungen und Lungenhochdruck
      IABP: mechanisches System zur Kreislaufunterstützung
      Elektrophysiologische Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
      Perikardpunktion
      Behandlung der pulmonalen Hypertonie

      Herzschrittmacher- und Defibrillatorimplantationen
      Kardiale Funktionsdiagnostik

      • Echokardiographie: transthorakal, transösophageal
      • Belastungsuntersuchungen: Ergometrie, Stressechokardiographie, Myokardszintigraphie
      • EKG, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung

      In Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klink I, Universität München, Klinikum Großhadern.

      • Katheterablationen
      • Implantationen von endovaskulären Aortenklappenprothesen (TAVI)
      • Implantationen von Vorhofseptum-Schirmverschlußsystemen
      • Implantationen von Mirtalklappenclips

      Pneumologie (Lungen- und Bronchialerkrankungen)

      • Lungenfunktionsdiagnostik, Blutgasanalyse
      • Flexible Bronchoskopie mit Lavage und Biopsie (Zange und Nadelaspiration)
      • Punktionstracheotomie
      • Pleurapunktionen/Thoraxdrainagen

      Angiologie (Gefäßerkrankungen)

      • Angiologische Ultraschalldiagnostik an Arterien und Venen mit Doppler- und Duplexsonographie
      • Dopplerdruckmessungen an den Beinarterien
      • Transcranielle Dopplersonographie (Diagnostik der Arterien des Gehirns)
      • Thrombininjektion in arterielle Aneurysmata
      • Kooperation mit der Gefäßchirurgie und der interventionellen Radiologie im Hause

      Schlaganfallintensivbehandlung

      • Akutbehandlung des Schlaganfalles mit 24-h-Bereitschaft zur Thrombolyse (Auflösung von Blutgerinnseln)
      • CT und Kernspintomographie zur Notfalldiagnostik durch die Radiologie im Hause
      • Vollständiges Spektrum der Ultraschalldiagnostik zur Ursachenforschung
      • Kooperation mit der neurologischen Gemeinschaftspraxis Dr. Weber, Dr. Wasmeier in Fürstenfeldbruck
      • Kooperation mit der Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie im Hause Dr. Aldini, Dr. Demmel
      • Kooperation mit der Neurologischen Klinik Großhadern der Universität München
      • Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie

      Aktuelle visavis Artikel des Fachbereichs

      Visavis Nr. 33 01-2015
      Visavis Nr. 32 07-2014

      Das Herz gesund erhalten

      Blutdruck, Blutzucker und Blutfette...

  • Das Team
  • Informationen für Patienten
  • Informationen für einweisende Ärzte
  • Weiterbildung
  • Ausbildungsmöglichkeiten für Studenten
  • Das Team der Kardiologie + Pneumologie

    Mit einem Team von Chefarzt, 3 Oberärzten und 9 Assistenzärzten betreuen wir ca. 40 stationäre Patientinnen und Patienten.

      • Dr. med. Tilman Kolbe
      • Dr. med. Reinhard Unterberg

        Dr. med. Reinhard Unterberg
        Oberarzt

        Facharzt für Innere Medizin
        und Kardiologie
        Hypertensiologe (DHL)

      • Dr. med. Petra Schirmer

        Dr. med. Petra Schirmer
        Oberärztin

        Fachärztin für Innere Medizin
        und Kardiologie

         

         

      • Dr. med. Andrea Menzl

        Dr. med. Andrea Menzl
        Oberärztin

        Fachärztin für Innere Medizin

         

         

Informationen für Patienten

  • Stationäre Aufnahme

    Einbestellte und elektive Patienten:
    Für geplante stationäre Behandlungen vereinbaren Ihr Arzt oder Sie selbst einen Termin über das Sekretariat. Am Tag der Aufnahme melden Sie sich bitte im Sekretariat. Sie finden das Sekretariat den Wegweisern folgend im Erdgeschoß in Funktionsbereich der Inneren Medizin.
    Sie werden von dort aus zur Patientenaufnahme begleitet und anschließend weisen wir Ihnen Ihre Station und Ihr Zimmer zu.

    Aufnahme in Notfallsituationen:
    Bei akut aufgetretenen Erkrankungen oder in Notfallsituationen melden Sie sich bitte direkt in der Zentralen Notaufnahme.
    Wenn Sie von den Rettungsdiensten gebracht werden, erfolgt die Erstversorgung ebenso in der zentralen Notaufnahme. Dort kümmern sich die zuständigen Ärzte und das Pflegepersonal um Ihre Versorgung. Von hier aus wird auch die weitere Unterbringung in der Klink organisiert.

    Hinweise für Patienten zur Herzkatheteruntersuchung

    Für Patienten die zur Herzkatheterdiagnostik aufgenommen werden haben wir ein Info-Blatt erstellt.

  • Aufnahme zur ambulanten Behandlung

    Für die Privatsprechstunde vereinbaren Sie bitte einen Termin direkt im Sekretariat.
    Ambulante Operationen sollten in Absprache mit Ihrem Hausarzt oder zuweisenden Facharzt über das Sekretariat organisiert werden. Vor einer ambulanten Herzkatheteruntersuchung oder Herzschrittmacheroperation führen wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch zur Aufklärung durch. Hier können Sie auch den behandelnden Arzt kennenlernen und es findet sich genug Zeit für Ihre persönlichen Fragen und Anliegen. Meist hat Ihr einweisender Arzt uns bereits die wesentlichen Vorbefunde und Informationen übermittelt, andernfalls wird die notwendige Vordiagnostik beim ersten Besprechungstermin durchgeführt.

    Folgende Dinge erleichtern die Aufnahmeformaliäten und Ihre Behandlung:

    • Versicherungskarte und Einweisungsschein
    • Berichte und Bilder von vorausgegangenen Untersuchungen und Behandlungen
    • Medikamentenliste oder Medikamente die Sie einnehmen
    • Sicherheits- oder Verlaufsdokumente, z.B.  Allergiepass, Marcumarausweis, Herzschrittmacherausweis
  • Notaufnahme

    Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) ist rund um die Uhr für Sie da!
    Tel. Nr.: 08141 - 994041
    Tel. Nr.: 08141 - 994042
    mehr Informationen

    Herzkatheteruntersuchung

Informationen für einweisende Ärzte

  • Einweisung und Anmeldung von Patienten

    Für die Anmeldung stationärer und ambulanter Patienten steht Ihnen das Sekretariat der Kardiologie zur Verfügung, von dort aus wird alles weitere veranlasst werden. 
    Der Patient soll sich am Aufnahmetag im Sekretariat melden. Patienten, die zu einer Kontrolle oder geplanten Weiterbehandlung kommen, können sich auch direkt auf der Station einfinden.

    Einweisung und Anmeldung bei Notfallpatienten

    Bei eiligen Aufnahmen oder Notfällen empfehlen wir Ihnen, sich direkt mit Chefarzt oder Oberärzten (Kontakt über das Sekretariat oder die Telephonzentrale 08141 - 99 0) abzusprechen und den Patienten über die zentrale Notaufnahme einzuweisen.

    Einweisung zur eiligen Herzkatheterdiagnostik

    Sollten sie einen Patienten zur eiligen Herzkatheterdiagnostik und evtl. Koronarintervention einweisen wollen, so steht Ihnen auch der Herzkatheternotruf (08141 - 99 3142) zur Verfügung, für elektive Patienten das Sekretariat (08141 - 99 3151). Wir besprechen auch gerne telephonisch vorab die notwendigen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen. Für Details zur Anmeldung von Patienten zur Herzkatheteruntersuchung finden Sie hier ein ausführliches Merkblatt.
    Für den Patienten ist es meist sehr vorteilhaft, wenn Sie wesentliche Vorbefunde zuschicken (auch per Fax) oder dem Patienten selbst mitgeben. Vor Herzkatheterdiagnostik oder Herzschrittmacherimplantation beachten Sie bitte eine evtl. notwendig werdende Pause der Antikoagulation.

  • Notaufnahme

    Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) ist rund um die Uhr für Sie da!
    Tel. Nr.: 08141 - 994041
    Tel. Nr.: 08141 - 994042
    mehr Informationen

Weiterbildung

  • Für Ärzte/innnen in Weiterbildung zum Facharzt bestehen nachfolgende Möglichkeiten in der Abteilung:

    Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns von 1993 (alte Weiterbildungsordnung)

    Facharzt für Innere Medizin

      

    6 Jahre (volle
    Weiterbildungsbefugnis)
    12 Monate Rotation in Kardiologie
    6 Monate Intensivstation

    Schwerpunkt Gastroenterologie

    12 Monate Weiterbildungsbefugnis

     

    Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns von 2004 (neue Weiterbildungsordnung)

    Facharzt für Innere Medizin und Allgemein Medizin

      

    3 Jahre
    6 Monate Rotation Kardiologie
    6 Monate Intermediate Care oder Intensivstation

    Facharzt für Innere Medizin

    5 Jahre (volle Weiterbildungsbefugnis)

    Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

    2 Jahre
    Verbundweiterbildung mit 
    Klinikum Großhadern zur 
    vollen Weiterbildung von 3 Jahren

    Zusatzweiterbildung Notfallmedizin

    Weiterbildung möglich

    Zusatzweiterbildung Palliativmedizin

    Weiterbildung in vollem Umfang möglich

     

    Ausbildung von Studenten/innen im Praktischen Jahr

    Für PJ-Studenten/innen stehen pro Quartal 3 Plätze in den Internistischen Abteilungen zur Verfügung.

  • PJ und Famulatur

Ausbildungsmöglichkeiten für Studenten

  • Ausbildung von Studenten und Studentinnen im Praktischen Jahr:

    • Strukturiertes Ausbildungsprogramm im Rahmen des MECUM-Projektes der Ludwig-Maximilians-Universität München.
    • Für PJ-Studenten stehen in der Inneren Medizin 6 Ausbildungsplätze zur Verfügung.
    • Organisation über das Dekanat der Universität München, Bavariaring 19, 80336 München
    • Ihre Ansprechpartnerin im Klinikum ist Heike Woitas, Personalabteilung. Tel.: 08141 - 99 2154
      heike.woitas(at)klinikum-ffb.de

    Ausbildung im Rahmen einer Famulatur:

    Bitte wenden Sie sich mit Fragen und bzgl. der Organisation an das Sekretariat des Fachbereiches Kardiologie und Pneumologie. Die Kontaktdaten finden Sie nebenstehend.

  • PJ und Famulatur