• Die Aufnahme im Klinikum Fürstenfeldbruck

    • Stationärer Aufenthalt

      Bevor Sie auf die Station gehen und dort behandelt werden können, melden Sie sich bitte in der stationären Patientenaufnahme an. Dort legen Sie Ihre Anmeldeunterlagen vor. Die Mitarbeiterin erledigt den verwaltungstechnischen Teil der Aufnahme und schließt mit Ihnen einen Behandlungsvertrag ab. Zum Abschluss sagt sie Ihnen, auf welcher Station Sie sich melden sollen. Auf der Station zeigt man Ihnen dann Ihr Bett bzw. Zimmer.

    • Bei der Aufnahme händigen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die notwendigen Vertragsunterlagen aus. Mit Ihrer Unterschrift schließen Sie einen Behandlungsvertrag mit dem Klinikum Fürstenfeldbruck, dessen Grundlage die allgemeinen Vertragsbedingungen für stationäre Krankenhausbehandlung sind. Die Angaben, mit denen Sie das Aufnahmeformular füllen, stehen selbstverständlich unter Datenschutz.

      Wenn Sie eine Wahlleistung in Anspruch nehmen wollen, so geben Sie dies bitte an, dann wird eine entsprechende Wahlleistungsvereinbarung mit Ihnen abgeschlossen. 
        
      Wenn Sie möchten, geben wir auch am Telefon keine Auskunft darüber, dass Sie bei uns in Behandlung sind: Bitte sagen Sie im Empfang Bescheid, wenn wir keine Auskunft über Ihre Anwesenheit im Haus geben dürfen.

      Nachdem Sie sich angemeldet haben, gehen Sie bitte auf die vereinbarte Station. Dort helfen Ihnen dann unsere Pflegekräfte gerne weiter.

    • Öffnungszeiten stationäre Aufnahme

      Montag - Freitag:
      7.00 - 13.00 Uhr

      Außerhalb dieser Zeiten erfolgt die Aufnahme der Patienten über die Notaufnahme.
      Sie finden die stationäre Aufnahme im Haupt-Eingangsbereich direkt gegenüber vom Empfang.

      Anmeldung

      Sie brauchen:

      • Einweisungsschein
      • bei einer Zusatzversicherung die Versicherungskarte der Privatkasse
      • ggf. Befreiungsausweis für die Zuzahlung