• Aufgaben des Ethikkomitees?

      • Entwicklung ethischer Leitlinien:  Leitlinien sollen den  ethischen Umgang mit wiederkehrenden klinischen Problemsituationen erleichtern. Sie geben Orientierung und können deshalb im Einzelfall Entscheidungen erleichtern. Schnittstellen mit juristischen, medizinischen, ökonomischen, religiösen Bereichen sind selbstverständlich.
      • Fort- und Weiterbildungen: das Ethikkomitee organisiert Fortbildungen über ethische Themen, ggf. auch in Zusammenarbeit mit den thematisch betroffenen Fachabteilungen des Hauses.
      • Klinisch-ethische Beratung: Die Möglichkeiten der modernen Medizin werfen für alle an der Behandlung und Pflege Beteiligten zunehmend ethische Entscheidungskonflikte auf. Neben den Fragen der medizinischen Indikation und Therapie, die alleine vom behandelnden Arzt zu beantworten sind, rückt zunehmend die Frage in den Vordergrund, welche Maßnahmen für die betroffenen Patientinnen und Patienten vor dem Hintergrund ihrer individuellen Wertüberzeugungen am besten sind.

      Häufig stellen sich hier Fragen bei  der Therapiebegrenzung am Lebensende. Die klinische Ethikberatung stellt für diese schwierigen Situationen ein Angebot an Patientinnen und Patienten und deren Angehörige sowie an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Klinikums dar. Aufgabe der Ethikberatung ist es, in konkreten ethischen Konfliktfällen die Entscheidungsfindung zu unterstützen. Dies kann in Form von informellen Beratungsgesprächen oder in Form einer Ethischen Fallbesprechung erfolgen. Eine Ethische Fallbesprechung  ist ein Konsil unter all den Personen, die mit der Behandlung eines Patienten befasst sind, wenn es bezüglich der weiteren Behandlung ethische Konflikte gibt. Die Fallbesprechung ist auf einen konkreten Fall bezogen, der auf einer der Stationen oder Abteilungen auftritt.

    • Wer kann eine Ethikberatung anfordern?

      • Ärztinnen und Ärzte
      • Pflegepersonal
      • Patientinnen und Patienten
      • Angehörige
      • Sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums

      Kontakt

      Tel.: 08141- 99 2705

      Bitte sprechen Sie Ihr Anliegen auf den Anrufbeantworter. Sie werden möglichst innerhalb von 24 Stunden zurückgerufen.