Ausbildung Pflegefachhelfer

Berufsbild

Als Pflegefachhelfer/-in unterstützen Sie Pflegefachkräfte bei der professionellen Pflege und assistieren bei therapeutischen Maßnahmen. Das Aufgabengebiet umfasst die Übernahme der gesamten Körperpflege, die Essenversorgung sowie alles, was die Versorgung von Patientinnen und Patienten betrifft. Diese Ausbildung bietet einen guten Einstieg in alle Berufe der Pflegebranche.

Ausbildungsbeginn: 1. September
Ausbildungsdauer: 1 Jahr

Voraussetzungen:

  • Gesundheitliche Eignung
  • Mittelschulabschluss/Hauptschulabschluss
  • Mindestalter 17 Jahre
  • Deutschkenntnisse gemäß Schulausbildung oder ein B2-Zertifikat
  • Persönliche Voraussetzungen
    – Interesse an der Pflege von Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen
    – Lust, im therapeutischen Team zu arbeiten
    – Verantwortungsbewusstsein

Ihr praktischer Einsatz

Während der praktischen Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene Einsatzorte innerhalb der Klinik. Dazu gehörtauch ein Pflichteinsatz von 80 Stunden in der ambulanten Akut- und Langzeitpflege. Während der Ausbildung werden Sie von unseren Praxisanleiterinnen unterstützt.

Die theoretische Ausbildung erfolgt in Kooperation mit den Heimerer Schulen, München.

Ihre Vergütung

Bei der Vergütung orientieren wir uns an den Tarifverträgen/TVAöD. Die Entlohnung im Ausbildungsjahr umfasst derzeit eine monatliche Grundvergütung bei Vollzeit von 800 €. Dazu wird die München-Zulage in Höhe von 140 € (bei Vollzeit) gewährt sowie eine Wechsel- und Schichtzulage. Ferner bieten wir eine Abschlussprämie von 200 € und 30 Tage Urlaub.

Kontakt und Information

  • Melanie Wiesmann
    Pflegedirektion

  • 08141/99-4804

  • karriere@klinikum-ffb.de

Interessiert?

Welche Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung bestehen, schildert der Beitrag „Rückenwind für Pflegeberufe“ aus unserer Patientenzeitung.