Gastroenterologie & Onkologie

Startseite|Fachbereiche|Gastroenterologie & Onkologie

Herzlich willkommen im Fachbereich Gastroenterologe & Onkologie!

Im Fachbereich Gastroenterologie und Onkologie verfügen wir über medizinische Kompetenzen in der Inneren Medizin mit folgenden Schwerpunkten: Erkrankung der Verdauungsorgane und der Leber (Gastroenterologie), Stoffwechselkrankheiten und Diabetes (Endokrinologie/Diabetologie), Tumorerkrankungen und Erkrankungen des Blutes (Onkologie/Hämatologie) sowie infektiöse Erkrankungen (Infektologie).

Zusätzlich zur stationären Patientenbetreuung können wir schwerkranke Patienten auf der Intensiv– oder Überwachungsstation besonders umfassend versorgen.

Für Patienten mit Krebserkrankungen bieten wir sowohl stationäre Behandlung als auch ambulante Betreuung in Kooperation mit der Praxis für Hämatologie/Onkologie in Pasing an.

Patienten mit nicht mehr heilbaren, schweren Erkrankungen werden auf unserer Palliativstation versorgt.

Unser Leistungsspektrum

Für die medizinische Versorgung unserer Patienten schöpfen wir die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten im Fachgebiet Innere Medizin nach aktuellsten Erkenntnissen aus. In der Diagnostik wie auch der Therapie setzen wir moderne Medizingeräte ein, darunter:

Erkrankungen des Verdauungssystems

In der Gastroenterologie behandeln wir Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarms, der Leber sowie der der Gallenblase und Gallenwege. Zur Diagnose und Therapie schöpfen wir die aktuellsten Erkenntnisse der Inneren Medizin aus. Dabei unterstützen uns leistungsstarke Medizingeräte wie eine moderne Ultraschall-Diagnostik.

Patienten mit Verdauungsstörungen untersuchen wir mit einer speziellen Funktionsdiagnostik im Magen-Darm-Trakt. Ferner kommen verschiedene Methoden zur Ermittlung von veränderten Funktionen der Organe im Verdauungssystem zum Einsatz. Endoskopische Untersuchungen, die sowohl bei der Diagnose als auch bei der Therapie eingesetzt werden, können wir unter bestimmten Umständen auch ambulant durchführen.

Onkologie –  Tumorerkrankungen

In der Onkologie werden Patienten mit Tumorerkrankungen behandelt. Dies umfasst Tumoren des gastroenterologischen Fachgebietes, ausgehend von der Speiseröhre, dem Magen-Darm-Trakt, der Bauchspeicheldrüse, den Gallenwegen und der Leber. Aber auch die Diagnostik und medikamentöse Behandlung von Krebserkrankungen der Lunge, aus dem HNO-Bereich, der Haut sowie fortgeschrittenen urologischen und gynäkologischen Tumoren gehören zum Behandlungssprektrum. Neben dem Gebiet der Onkologie werden auch hämatologische Krankheitsbilder abgeklärt und behandelt. Hierzu gehören ausgewählte bösartige Erkrankungen des blutbildenden Organs, dem Knochenmark und die Gruppe der Lymphdrüsenerkrankungen, die Lymphome.

Das Klinikum Fürstenfeldbruck ist Mitglied im Tumorzentrum München.

Endokrinologie und Diabetologie

Die Endokrinologie beschäftigt sich mit der Funktion und Erkrankung von Organen die Hormone bilden. Hierzu zählen die Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Geschlechtsorgane und Hirnanhangsdrüse. Zahlreiche Funktionen im Körper werden durch Hormone, die als Botenstoffe dienen, reguliert. Störungen der endokrinen Organe können z.B. Veränderungen der Herzkreislauffunktion, des Blutdrucks, der Magendarmfunktion, des Knochenstoffwechsels oder der Geschlechtsfunktion hervorrufen. Auch psychische Veränderungen können ihre Ursache in Hormonstörungen haben. Die Symptome hormoneller Störungen sind oft unspezifisch und der Erkrankungsbeginn schleichend. Bei der Diagnostik stehen Untersuchungen im Blut oder Urin und Funktionsteste mit Stimulation oder Hemmung der Hormonbildung im Vordergrund. Die endokrinen Organe selbst werden durch bildgebende Verfahren wie Ultraschall, Szintigraphie, Computertomografie oder Kernspinuntersuchungen dargestellt.

Die häufigste endokrine Erkrankung ist der Diabetes mellitus.

Infektionskrankheiten

Infektiöse Erkrankungen können alle inneren Organe betreffen. In unserer Abteilung behandeln wir Patienten mit vermuteten und bestätigten Infektionskrankheiten. Dazu gehören die Diagnose und Therapie viraler und bakterieller Infektionen sowie Krankheiten ausgelöst durch Parasitenbefall.

Unser Team

PD Dr. med. Michael Selgrad
Chefarzt

Facharzt für Innere Medizin
Facharzt für Gastroenterologie
Zusatzbezeichnung Internisti-
sche Intensivmedizin

Dr. med. Alexander Schuldt
Leitender Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
Zusatzbezeichnungen Intensivmedizin und Notfallmedizin

Dr. med. Petra Seufert
Ärztliche Leitung Palliativstation

Fachärztin für Innere Medizin
Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie
Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin, Palliativmedizin und Ambulante und stationäre Onkologie

Dr. med. Florian Edrich
Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin
Schwerpunkt Hämatologie und internistische
Onkologie
Diabetologe DDG
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Dr. med. Georg Peschel
Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin
Schwerpunkt Gastroenterologie

 

Dr. med. Susanne Wedel
Oberärztin

Fachärztin für Innere Medizin
Schwerpunkt Gastroenterologie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
Master of Health Business Administration

Dagmar Naumann
Funktionsoberärztin

Fachärztin für Innere Medizin

Informationen für Einweiser

Elektive Patienten bei einer geplanten Aufnahme

Sie können Patienten zu einer elektiven, planbaren Abklärung oder Behandlung anmelden und einen Termin zur stationären Aufnahme vereinbaren. Die Anmeldung nimmt das Sekretariat der Gastroenterologie entgegen.

Wir werden dann ein Bett für den Patienten reservieren. Am Aufnahmetag sollte sich der Patient im Sekretariat melden, von dort wird alles Weitere veranlasst werden. Patienten, die zu einer Kontrolle oder regelmäßigen Therapie kommen, können sich auch direkt auf der vereinbarten Station einfinden.

Wir bitten Sie, den Patienten verfügbare, aktuelle und wichtige Befunde mitzugeben oder uns zu faxen. Wenn Sie uns persönlich über den Patienten Vorinformationen geben möchten oder den Patienten mit uns besprechen möchten, so können Sie sich gerne über das Sekretariat mit dem Chefarzt oder einer/m der Oberärzte/innen verbinden lassen.

Patienten zur ambulanten Endoskopie

Patienten zur Durchführung einer ambulanten endoskopischen Untersuchung können im Sekretariat angemeldet werden.

Folgende Zuweisungen für ambulante endoskopische Untersuchungen sind notwendig:

  • Koloskopie: Überweisungsschein
  • ERCP: Überweisungsschein
  • Gastroskopie: Einweisungsschein (für ggf. prästationäre Behandlung)

Aus- und Weiterbildung

Für PJ-Studenten stehen in der Inneren Medizin 6 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Für Ärztinnnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt bestehen in der Abteilung diese Möglichkeiten gemäß der Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns von 2004:

Facharzt für Innere Medizin und Allgemein-Medizin

  • 3 Jahre
  • 6 Monate Rotation Kardiologie
  • 6 Monate Intermediate Care oder Intensivstation

Facharzt für Innere Medizin

  • 5 Jahre (volle Weiterbildungsbefugnis)

Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

  • 1,5 Jahre
  • Verbundweiterbildung mit Klinikum Großhadern zur vollen Weiterbildung von 3 Jahren

Zusatzweiterbildung Notfallmedizin

  • Weiterbildung möglich

Zusatzweiterbildung Palliativmedizin

  • Weiterbildung in vollem Umfang möglich

Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Sekretariat:

  • Jennifer Gantner

  • 08141/99-3051

  • 08141/99-3059

  • jennifer.gantner@klinikum-ffb.de

  • Montag – Freitag: 8:00 bis 16:00 Uhr

Internistische Notaufnahme

  • 08141/99-4041

Internistischer Dienstarzt

  • 08141/99-3097